A Team verliert Neunmeter-Krimi im Pokalendspiel gegen boebaCiti

Am Ende hatten die Spieler unseres A Teams nur eine Urkunde in der Hand und jeder eine Medaille um den Hals. Der Siegerpott aber ging an den alten Rivalen boebaCiti !
Von dieser alten, immer sehr sportlichen Rivalität war auch das Spiel geprägt. Man kennt sich halt aus unzähligen Spielen sehr gut und so waren beide Mannschaften von Anfang an auch gut aufeinander eingestellt. Beide spielten aus einer gut aufgestellten Defensive heraus, wobei Wapo zusätzlich mehr Initiative nach vorn zeigte. Aber die wirklich 100%ige Chance wollte sich nicht einstellen. Entweder kam der Ball auf dem falschen Fuß an oder die boeba-Abwehr bekam noch irgendein Körperteil dazwischen. Die erste große Chance hatte sogar der boeba Sturm, der aber auch nicht erfolgreich abschließen konnte. So verlief das Duell nicht unbedingt hochklassig, dafür aber immer dramatischer. Irgendwie hatte der neutrale Beobachter das Gefühl, das ein Tor dieses Spiel entscheiden würde. Aber das sollte zur Halbzeit nicht fallen.
Die zweite Hälfte verlief dann zunächst genauso wie die erste. Wapo A agierte aus einer sehr sicheren Abwehr heraus, während boeba mit seinem eigenen Spiel seh- und hörbar unzufriedener wurde. Aber auch in der zweiten Hälfte konnte Wapo seine 98%igen Chancen nicht nutzen. 10 Minuten vor Schluss muss dann eine unbekannte Hand den Wapo Schalter umgelegt haben. Es lief nur noch wenig zusammen und boeba wurde mit einigen Fehlpässen herzlichst zum Torschießen eingeladen. Die Einladung nahmen sie aber nur bedingt an und brachten den Ball, auch bei leerem Tor, nicht über die Linie.
Dramatik pur, Abpfiff, 0:0, Neunmeterschießen….

Wapo-Süd gratuliert seinen alten Rivalen boebaCiti nochmal recht herzlich zum Sieg:
Den Pott hätte sich aber unser 1. Vorsitzender auch sehr gern für ein Jahr ins Wohnzimmer gestellt !

 

One thought on “A Team verliert Neunmeter-Krimi im Pokalendspiel gegen boebaCiti

  1. Hallo liebe Wapo`s
    Schade, aber trotzdem gut gemacht und eine tolle Saison hingelegt.
    Bitte krempelt jetzt die Ärmel hoch und in der kommenden Saison werdet ihr die Früchte abholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.