B-Team folgt der A in die zweite Pokalrunde

Auf dem Papier war die erste Runde für Wapo-Süd klar. Unsere A wird die B von BAC/Wasser 75 vernaschen und unsere B wird gegen die A von BAC/Wasser wenig Chancen haben. Aber Fußball wäre nicht Fußball, wenn es so einfach wäre. Zunächst mal zog die B von BAC/ W zurück, d.h. eigentlich hatten sie für den Willi Gerke-Pokal gar nicht melden wollen. Ein Kreuz zuviel auf dem Meldebogen war schuld. Also hätten die Wasserwerker ausreichend Spieler zur Verfügung gehabt, um unsere B wegzuputzen. Dachte man. In der Realität gab es da aber wohl Probleme und so standen sich schließlich zwei eher gleichstarke Mannschaften gegenüber.

Dabei fing Wapo sehr gefällig an und konnte recht früh drei 110% ige Chancen herausspielen. Aber leider klebte das Schußpech an den Wapo-Hacken. Das wiederum hatten die Charlottenburger Wassermänner mitgebracht. Wie aus dem Nix führten sie plötzlich 1:0 und hinterließen ratlose Wapoisten. Die verloren dann auch urplötzlich den Faden und bewegten sich den warmen Temperaturen angemessen: wenig ! Dann fing sich Wapo zum Ende der zweiten Halbzeit nochmal und konnte mit 2:1 den Halbzeitstand angenehmer gestalten. Zudem ließ der sehr gut aufgelegte Jens nix weiter zu.

Am Beginn der zweiten Halbzeit fand Wapo noch nicht so recht ins Spiel, was BAC/Wasser glatt zum 2:2 ausnutzte. Irgendwie hatte der neutrale Beobachter das Gefühl, der Wapo Motor läuft nicht mehr so recht. Aber irgendwie muss er dann doch einen wiederbelebenden Anstoß bekommen haben. Nachdem -natürlich- wieder einige hochkarätige Chancen ausgelassen wurde, erzielte Luffe das 3:2 in der 40 Minute. Puh,,das war wichtig. Als Isi dann fünf Minuten später das 4:2 einnetzte war das sowas wie die erlösende Vorentscheidung. Die Wasserwerker gaben ihrerseits jedoch nicht auf und versuchten nochmal alles kamen aber nur noch zum 4:3 Anschlußtreffer.

Unterm Strich ein verdienter Sieg, der bei konsequenterer Chancenausnutzung trotz der phasenweise fehlenden Bewegung auch höher hätte ausfallen können. So aber zieht das B-Team in die zweite Runde des Willi Gerke-Pokals ein.

Hoffentlich in der zweiten Runde nicht gegen die A !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.