Der Verein

Die SSG Wapo-Süd 1974 e.V. Berlin

wurde – wie man im Namen unschwer erkennen kann – 1974 von Wachpolizisten der Berliner Polizei als Betriebssport-Fußballgemeinschaft gegründet. Im Laufe der Jahre konnten viele Berliner Meisterschaften auf dem Groß- und Kleinfeld, in der Halle und eine stolze Anzahl von Pokalsiegen errungen werden. Zuletzt die Berliner Meisterschaft bei den Ü 50 Kleinfeld Mannschaften.

Wapo-Süd ist im Verband für Betriebsfußball e.V. organisiert, der außerordentliches Mitglied im Berliner Fußballverbandes (BFV) ist.
In der laufenden Saison 2013/14 nimmt Wapo-Süd mit drei Mannschaften am Spielbetrieb teil.
Bei der Ü 38 Kleinfeld
(Spieler ab 38 Jahre, halbes Spielfeld, 7 Spieler, fliegender, unbegrenzter Wechsel) ist für die saison 2014/15 nur einTeam, wieder als Spielgemeinschaft mit der BSG Feuersozietät gemeldet.

 

Bei der Ü 50 Kleinfeld können auch in dieser Saison wieder zwei Mannschaften, Wapo-Süd A und B, an den Start gehen. Während das A-Team als amtierender Berliner Meister versuchen wird, leistungsorientiert seinen Titel zu verteidigen, wird die B-Mannschaft seinen Schwerpunkt wieder auf ein geselliges Bewegungsmodel legen.

Neue Spieler sind immer gern gesehen, zumal wir auch außerhalb des Spielfeldes eine ganz homogene Truppe sind.

Wer also Interesse hat, kann sich gern bei uns melden. Mitspielen kann jeder, der Lust zur Bewegung im Team hat und die Grenzen fairer Spielweise einhält.

Unsere Heimspiele tragen wir montags (20.00 Uhr) oder samstags (11.00 Uhr) in Berlin Steglitz, Lessingstraße 5-8 auf Kunstrasen aus.  (siehe Reiter „Anfahrt“).

Zum Verband für Betriebsfußball Berlin e.V.
im Berliner Fußball Verband  hier klicken

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.