Das war’s ! A-Team nur 4:4 gegen boeba.Citi

Als subjektiver Berichterstatter fällt es schwer, der Realität ins Auge zu sehen. Als Mathematiker könnte man die letzte rechnerische Möglichkeit herausheben. Als Realist und Kenner der betriebsfußballerischen Ü-50 Szene ist es ziemlich eindeutig: Das war’s…

Aber zunächst zum Spiel.
Der erste Aufreger fand schon vor dem Spiel statt. Bis 10 Minuten vor Spielbeginn war kein Schiedsrichter zu sehen… Nicht unbedingt eine gelungene Leistung, wenn man an die Bedeutung dieses Spiel denkt…
Es konnte dann aber doch noch halbwegs pünktlich angepfiffen werden und es entwickelte sich das erwartete Spiel auf ganz hohem Niveau zweier Top-Mannschaften in Bestbesetzung. Wapo benötigte jedoch erstmal 10 Minuten um richtig ins Spiel zu finden. Boeba.Citi wirkte zu diesem Zeitpunkt schon frischer und kombinierte besser. Besonders der Ex-Wapoist Mio war durch die Wapo Defensive nicht in den Griff zu bekommen !
Etwas überraschend ging dann aber doch Wapo 1:0 in Führung. Einen Neunmeter von Mario K. wehrte der boeba Keeper unglücklich ab, so dass der Ball am Ende doch noch seinen Weg ins Tor fand. Damit ging es dann auch in die Pause.
Kurz nach Wiederanpfiff gleich das 1:1 durch boeba. Auch in der zweiten Halbzeit war das Tempo hoch und die Kombinationen ansehnlich. Erneut konnte Wapo zwar den nächsten Führungstreffer zum 2:1 durch Yüksel erzielen, allerdings ließ der Ausgleichstreffer nicht lange auf sich warten. Quasi im direkten Gegenzug hieß es 2:2. Also wieder von vorn.
Mio lief auf boeba Seite weiter auf Hochtouren, während einige Wapoisten nicht ganz ihre Maximalleistung abrufen konnten. Trotzdem legte Wapo mit 3:2 erneut vor, was aber auch nicht lange Bestand hatte. So ging es mit 3:3 in die dramatische Endphase, in der Bos mit seinem dritten Treffer (!) für die Boebers die erste Führung in dem Spiel erzielen konnte. Hier bewies Wapo Moral und warf noch mal alles nach vorn. Eine Minute vor Schluss wurde dieser Kampfgeist mit dem 4:4 durch Mario K. belohnt.
Boeba war danach natürlich so clever, den Ball nach dem Anstoß nicht mehr her zu geben und die letzten 60 Sekunden kontrolliert hinunter zu spielen.

Aus Sicht des neutralen Beobachters geht das Remis in Ordnung, dennoch hatte boeba.Citi zugegeben insgesamt mehr vom Spiel.

Zweckpessimisten auf boeba.Citi Seite wiesen danach auf das noch ausstehende „schwere“ Spiel gegen die Sparkasse hin und das noch lange nicht alles entschieden sei! Nun ja, ein Unentschieden würde boeba.Citi tatsächlich nicht reichen, wenn Wapo seine beiden letzten Spiele gewinnt. Aber glaubt da tatsächlich jemand daran ??

die aktuelle Tabelle:
TabelleFür Wapo bleibt aber die Hoffnung auf eine erfolgreiche Pokalverteidigung. Im Finale am 09.07., um 13.30 Uhr in der Göschenstraße geht es in einer erneuten Neuauflage der letztjährigen Endspiele wieder mal gegen boeba.Citi …                                                           jp/br

One thought on “Das war’s ! A-Team nur 4:4 gegen boeba.Citi

  1. Okay….Mund abwischen….4-4 gegen City mit der Folge, dass wir wahrscheinlich nicht Meister werden…na und. Ich gebe zu, die schwere Verletzung von Mario Kanisch ist nicht gerade förderlich fürs Finale. Mario wird uns fehlen..Und nochmal….na und…wir haben Dirk und Yüksel dazu bekommen. Mario wird uns mit Sicherheit an der Seitenlinie lautstark anfeuern und motivieren. Also….die Kräfte bündeln und konzentrieren und auf das Lied von Hilde hören „auf uns“… Wapo-mitglieder , wir brauchen euch unbedingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.