Kein Spiel für Herzkranke… A-Team schlägt Oldie 9:7

Eigentlich sollte der Sonntag der spannendere Tag dieses Wochenende werden. Schließlich sollten die Weichen der großen Politik in Form der Abgeordnetenhauswahl gestellt werden. Aber wirklich in Erinnerung wird allen Beteiligten eher der Samstag Nachmittag auf dem Kunstrasen der Haarlemer Str. bleiben. Während am Sonntag alles wie schon vorher zu erwarten war lief, hatte der Verlauf des Ü 50 Fußballspiels jede Menge Überraschungen parat.

Der automatisierte Spielplan führte schon am Anfang der Saison zwei der drei meisterschaftsfavoriten zusammen. Dabei galt es für Wapo auswärts erstmal die Kontrolle zu erlangen und das Spiel zu kontrollieren. Das und die 1:0 Führung gelangen auch erstmal. Dann aber kam es knüppeldick und unser A-Team lag schnell und nicht ganz unverdient 1:4 zurück !! Aber anstatt die Führung in aller Ruhe konzentriert zu verwalten oder gar auszubauen, verlegten sich die Oldies darauf eigene Fehler lautstark zu kommentieren und diskutieren. Hier zeigte Wapo wahre Größe. Wäre es doch an ihnen gewesen mit dem Schicksal zu hadern und sich anzumeckern. Das allerdings blieb absolut aus. Wapo biss sich ins Spiel, auch wenn Daniel schon recht früh ausfiel und daher kein weiterer Auswechsler mehr zur Verfügung stand. Zur Halbzeit kam Wapo dann auch auf 3:4 heran und konnte erstmal wieder Luft holen.

Die zweite Halbzeit eröffneten die Oldies mit dem Tor zum 3:5. Aber von einem Wapo Zerfall war nix zu spüren. Die Torreihenfolge  zeigt die weitere Dramatik des Spiels: 4:5, 5:5, 6:5 Führung, 6:6,6:7, 7:7 !
Dann bekam Oldie einen nicht ganz unumstrittenen Neunmeter zugesprochen…….

…. und vergaben den !

Danach waren die Oldies offensichtlich derart geschockt, das Wapo mit letzter Kraft sogar noch sensationell zwei Tore gelangen. Zu diesem Zeitpunkt wäre jede andere Auswärtsmannschaft mit einem Unentschieden sehr zufrieden gewesen. Aber Wapo war eben schon immer ein wenig speziell! Und ausnahmsweise wurden die Torchancen auch mal konsequent genutzt…..
… von: Yüksel (4), Hilde (2), Mario E, Mario K., Drago

Kommentar von Jörg:
So ein Spiel muss ich in meinem Alter nicht öfter haben !

Kommentar von Daniel:
Ich bin so stolz auf diese Mannschaft, was sie heute geleistet hat. Es war heute eine Wonne, dabei gewesen zu sein, was Andi, Dirk. Drago, beide Marios, Hilde und Yüksel nach einem 1-4 Rückstand auf dem Platz zelebriert haben. Was eine Moral und was für ein Charakter. Klar…klingt sehr pathetisch…muss aber auch.mal gesagt werden. Die Aufholjagd mündete darin, dass 5 min vor schluß beim Stande von 7-7 es einen 9 Meter für den Gegner gab. Der Rest ist Geschichte…..Hut ab ….Und das alles ohne Auswechselspieler

jp/br

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.